Sonntagsblatt - Evangelische Wochenzeitung für Bayern


Diese Woche Ausgabe 18/2015
Diese Woche
Themen
E-Paper: Sonntagsblatt digital
Jetzt im Sonntagsblatt-Shop bestellen!
Archiv
Die Redaktion
Abo-Service
Das Sonntagsblatt-Blog
Anzeigen-Service
Leserreisen
Zeitvertreib
Leserbriefe
Impressum


Stellenangebote


 

Leserreisen 2015
Unterwegs mit Gleichgesinnten, tägliche Andachten und besondere Begegnungen, persönliche Betreuung - das macht die Sonntagsblatt-Leserreisen so beliebt. Erleben Sie mit uns Kultur, Geschichte und Glaube vor Ort! » Weiter!




Verrat an der Bibel?
Evangelische Theologen streiten über den Status des Alten Testaments im Christentum


Eine »Schlussstrich-Debatte« wäre fatal
Gräueltaten der Nazi-Schreckensherrschaft dürfen nicht vergessen werden


ZEITZEICHEN


»Eltern sind heute extrem verunsichert«
Kinder werden vorschnell zum Therapeuten geschickt - Der Kinderarzt Michael Hauch hat ein Buch geschrieben


Die Desaster-Managerin
Die Altenfurter Kinderkrankenschwester Sara Beez arbeitet auf einer Ebola-Station in Sierra Leone


»Ich habe Ihnen vergeben«
Im Auschwitz-Prozess verzeiht Nebenklägerin Eva Kor dem 93-jährigen früheren SS-Mann Oskar Gröning


Auf Spurensuche an der Elbe
Joseph Wolff spürt der Geschichte seines Vaters nach, des US-Soldaten Joseph Polowsky


Keine guten Gene?
Sonntagsblatt-Sprechstunde


Rangelei im Mutterleib
Personen der Bibel (18): Jakob und Esau - Das Leben als Kampf und Versöhnung


Von kardinalrot zu evangelisch-lila
Ausstellung über Nürnbergs Rolle in der Reformationszeit


Moralischer Tiefpunkt
Die Versenkung der »Lusitania« vor 100 Jahren war ein Schlüsselmoment des Ersten Weltkriegs


Verreckt die Kirche an ihrer Sprache?
Eine Abrechnung mit der »seltsamen Sprache« der Kirche schlägt Wellen im Netz


Unvergesslich
Konzert für Menschen mit und ohne Demenz eröffnet Würzburger Mozartfest


Fragwürdige Dichtung
Eine Grabinschrift in Offenhausen zeugt von verquerem völkischen Heldengedenken


Ein Stück Heimat auf Zeit
Der Jean-Paul-Verein betreut unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Bayreuth


Losung für Dienstag, 5. Mai 2015


Ihr sollt genug zu essen haben und den Namen des HERRN, eures Gottes, preisen.
Joel 2,26

Gott hat sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und eure Herzen mit Freude erfüllt.
Apostelgeschichte 14,17

DIAKONIE KATASTROPHENHILFE

Kontakt: sonntagsblatt@epv.de

  Claudius Verlag - Buchtipp:
Wendler, Detlef: Vom Glück des Gehens Wendler, Detlef: Vom Glück des Gehens
Ein Weg zur Lebenskunst


• Gehen als Wohltat für Körper und Seele
• Anleitung zu meditativem Gehen
• Vom Sonntagsspaziergang bis zum Pilgerweg
Jeder kennt Situationen, in denen »nichts mehr geht«. Man steckt fest in einem Problem – einer schweren Krankheit, beruflichen Sorgen, Streit mit dem Partner – die Gedanken drehen sich im Kreis und man weiß nicht mehr weiter. Was tun? Einfach losgehen ist hierfür eine wunderbare Medizin, denn... » weiter

Wir und die anderen:
Das Sonntagsblatt ist eine von 16 regionalen evangelischen Wochenzeitungen in Deutschland. Sie haben sich eine gemeinsame Internet-Plattform geschaffen. Schauen Sie doch mal rüber!

www.kirchenpresse.de







  Verrat an der Bibel? Der aus Bayern stammende evangelische Theologieprofessor Notger Slenczka stellt den Status des Alten Testaments im Christentum infrage. Und hat damit einen heftigen Theologenstreit ausgelöst.

 Verrat an der Bibel? Der aus Bayern stammende evangelische Theologieprofessor Notger Slenczka stellt den Status des Alten Testaments im Christentum infrage. Und hat damit einen heftigen Theologenstreit ausgelöst.

http://shop.sonntagsblatt-bayern.de/
Sonntagsblatt-Shop - Alle THEMA-Hefte und unsere Orgel-CDs jetzt online bestellen!

shop.sonntagsblatt-bayern.de

Das Sonntagsblatt im App Store.
Sonntagsblatt THEMA - Das Magazin für engagierte Christen

Sonntagsblatt THEMA - Das Magazin für engagierte Christen
» Jetzt bestellen!

 

Sonntagsblatt-
Umfrage


Sind Sie glücklich?
Ja! Ich fühle mich fast immer oder jedenfalls meistens glücklich.
Oft. Im Augenblick zwar nicht, aber ich bin oft glücklich.
Manchmal. Jedenfalls weiß ich, was es heißt, Glück zu empfinden.
Selten. Viel zu selten.
Nie. Ich weiß nicht, was Glück ist.


Ergebnisse ansehen

Weitere Umfragen  

 
Katechismus 2000
Die Serie zum Glauben
 

 
Leserreisen 2015
zum Beispiel:

Cranach 2015 - Wittenberg
5. bis 9. Juli 2015 Cranach 2015 - Bild und Botschaft: Auf den Spuren der Cranachs in Gotha, Weimar und Wittenberg.


ANZEIGE

 Benjamin - die evangelische Kinderzeitschrift. Jetzt abonnieren!